Einführung für Maturanden

Aus VISki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite zeigt das Informatikstudium aus Sicht der Studierenden.

Offizielle Maturanden-Seiten:

Das Informatikstudium an der ETH

Im Informatikstudium der ETH Zürich wird dir so ziemlich alles beigebracht, was du über Computer wissen willst. Die Bandbreite reicht dabei von elektronischen Grundlagen wie die Funktionsweise von Transistoren über Hintergründe, wieso heutige Prozessoren so schnell sind, Sicherheit von Computernetzwerken bis hin zur Erstellung von 3D-Spieleengines. Dabei geht es nicht so sehr darum, dass du auswendig lernst, wie der Prozessor XY genau aufgebaut ist, sondern um das Verständnis der eingesetzten Techniken.

Selbstverständlich lernst du im Informatikstudium auch programmieren, aber, wie du sehen wirst, geht das sozusagen "Nebenbei". Programmieren zu können ist keine Voraussetzung, allerdings erleichtert es dir das erste Jahr, wenn du schonmal irgendwas programmiert hast (Programmiersprache ist dabei ziemlich egal).

Worum es im Informatikstudium hingegen NICHT geht ist Word, Excel und Counterstrike.

Grundstudium bis Bachelor

Bis zum Bachelor (nach 6 Semestern) haben alle Studenten im Grossen und Ganzen dieselben Vorlesungen. Dieser Abschnitt schafft die Grundlagen, um sich dann im Masterstudium erfolgreich in eine Richtung vertiefen zu können.

Das erste Jahr, Basisjahr genannt, dient dazu, alle Studenten bezüglich Mathematik auf ein gemeinsames Niveau zu bringen und du lernst dabei die Grundlagen des Programmierens.

Danach geht es bereits ziemlich tief in die Details der Funktionsweise von Computern, Netzwerken und Betriebssystemen. Dazu kommt ein theoretischer Teil und du setzt dich mit der Problemen auseinander, mit denen grosse Softwareprojekte konfrontiert sind.

Für genauere Informationen zum Aufbau des Bachelor Studiums siehe die offizielle Webseite http://www.inf.ethz.ch/education/bachelor/index_DE

Masterstudium

Nach dem Bachelor gehts ans Masterstudium. Hier wählst du eine Vertiefungsrichtung und wirst Experte auf diesem Gebiet. Einige Beispiele:

Distributed Systems

Dieser Master behandelt Probleme von verteilten Systemen, die üblicherweise über ein Netzwerk verbunden sind.

Information Security

In diesem Master geht es um die verschiedenen Sicherheitsaspekte von Computersystemen, wie z.B. Kryptographie oder Netzwerksicherheit.

Theoretische Informatik

Hier geht es um grundlegende, abstrakte Probleme der Informatik. Ist am ehesten mit Mathematik zu vergleichen.

Software Engineering

...

Für genauere Informationen zum Aufbau des Master Studiums siehe die offizielle Webseite http://www.inf.ethz.ch/education/master/overview_DE

Unterschiede zum Elektrotechnik-Studium

Das Elektrotechnik-Studium ist dem Informatik-Studium sehr ähnlich. Es konzentriert sich aber stärker auf die Physik (z.B. auch Energietechnik) und weniger auf Bereiche wie Software Engineering oder Theoretische Informatik. Du hast aber bei beiden Studiengängen die Möglichkeit, Fächer des jeweils anderen Studienganges zu besuchen und anrechnen zu lassen, daher wählst du mit Vorteil denjenigen Studiengang, bei dem dir der Stoffplan bis zum Bachelor besser gefällt.

Veranstaltungen für Maturanden

Kontakte